Stuttgart-Rot

Portal

„ex oriente vox – Seelenklänge der Seidenstraße“ Evangelische Kirche in Mönchfeld präsentiert poetische Weltmusik

DoganayWithMasako_Masako-links

Doğanay Şahin (Bariton) und Masako Kamikawa (Flügel) präsentieren am Sonntag, 02. November 2014 um 17 Uhr in der ev. Kirche Mönchfeld Stücke von Ihrer neuen CD. Das Duo spielt Hymnen von Leben, Liebe und Tod.

Poetische Weltmusik, die zeitgenössische türkische Melodien mit europäischer Klassik verbindet. Der unerschütterliche Glaube an die Liebe zur Welt und zu den Menschen, das Vertrauen an eine wahre Liebe, die mehr ist als Toleranz („Toleranz ist Liebe, belastet mit der Krankheit des Hochmuts (Gibran)“), sondern eine Ode an die Lebensfreude und an die Fähigkeit des Menschen zum Mitgefühl und zur Vergebung, bilden die grundlegenden Gedanken der Liedtexte.

Masako Kamikawa ist als herausragende Pianistin bekannt. Sie musiziert mit dem türkischen Sänger/Songwriter Doğanay Şahin, der in Marbach a.N. geboren wurde und bereits im Alter von 5 Jahren erste Bühnenauftritte hatte. In der Vergangenheit wirkte er in verschiedenen Funk/Rock/Pop Projekten mit.
Seit Anfang der 90iger Jahren schreibt Şahin eigene türkische Stücke.
Mehrjährige Aufenthalte im Ausland, in deren Verlauf er sich intensiver mit Fragen der Philosophie, Mystik, Literatur und Dichtung beschäftigt, schließen sich an.

Weitere Informationen unter http://www.doganaymusic.com/

Das Konzert ist das vierte Kammerkonzert in der Ev. Kirche in Mönchfeld in diesem Jahr. Der Eintritt ist wie immer frei, um Spenden zur Unterstützung der Kulturreihe wird gebeten.