Stuttgart-Rot

Portal

Konzert zum Lutherjahr mit den Stuttgarter Choristen am 12. Februar in der Auferstehungskirche Stuttgart-Rot

Auferstehungskirche-Chor

Im Rahmen der Konzertreihe MusikRot 2017 wird in diesem Jahr in einigen Konzerten auch dem Thema „Reformation und Musik“ ein Schwerpunkt gesetzt.

 

Die Stuttgarter Choristen werden ihr Programm „Evangelische Kirchenmusik der Romantik“, das sie erstmals 2012 in der Reformations- Gedächtniskirche Nürnberg aufführten, in der Auferstehungskirche in Stuttgart-Rot, Haldenrainstr. 200, präsentieren. Die Evangelische Kirchenmusik kennt viele Namen. Mendelsohn Bartholdy und Brahms ragen heraus. Weiter stehen auf dem Programm Werke des Thomaskantors Moritz Hauptmann, des estnischen Komponisten Rudolf Tobias, der in Berlin als Professor wirkte, und dem Brahmsfreund Heinrich von Herzogenberg, der viel zur evangelischen Kirchenmusik durch sein Wirken in Leipzig und Berlin beigetragen hat.
Die 1979 gegründeten Stuttgarter Choristen zählen zu den renommierten semiprofessionellen Chören der Landeshauptstadt mit einem breiten Repertoire von der Alten Musik bis zur großen szenischen Oper. In Rot waren Sie bereits beim Neujahrskonzert 2013 zu hören. Solistisch zu hören sein wird Friederike Brucklacher. Sie ist eine der führenden Sopranistinnen dieses Ensembles. Die Leitung hat der estnische Dirigent Tarmo Vaask, derzeit Chordirektor an der Staatsoper Nürnberg. An der Orgel ist KMD Prof. Hermann Trefz.

 
Sonntag, den 12. Februar 2017, 17:00 Uhr in der Auferstehungskirche Stuttgart-Rot
Der Eintritt zum Konzert ist frei, um Spenden am Ausgang wird gebeten!