Stuttgart-Rot

Portal

SG Stuttgart-Nord: Schwimmer erneut auf großer Tour

SG-StuttgartNord_Logoschrift

Der Plan ist aufgegangen könnte man sagen: Die Schwimmer der SG Stuttgart-Nord waren am vergangenen Wochenende erneut wieder auf zwei unterschiedlichen Veranstaltungen anzutreffen.

 
Die älteren Jugendmannschaften waren unter anderem wegen der 200m Schmetterling und 400m Freistil beim 13. Internationalen Sparkassen-Schwimmfest in Aalen um hier für diese beiden Strecken noch die ein oder andere Qualifikationsnorm für die Württembergischen Jahrgangsmeister- schaften zu knacken. Mit 68 Einzelstart konnten die 13 Aktiven mit insgesamt fünf Gold-, sieben Silber- und sechs Bronzemedaillen, was einer Medaillen- ausbeute von über 25% entspricht, ein deutliches Statement setzen, dass in der Landeshauptstadt durchaus als ernstzunehmende Konkurrenz gelten kann. Das beste Medaillen-Start-Ergebnis hatten die Brüder Maximilian und Alexander Walter (JG 2001 und 2003), die es schafften, jeweils die Hälfte ihrer sechs Starts mit Metall zu veredeln. Mit dabei war auch wieder Paula Lang (JG 1998), die sich bei ihren drei Starts zwei Medaillen erschwamm und noch zusätzlich über 100m Brust eine Bronzemedaille im Finale ergatterte. Parallel zur Veranstaltung in Aalen waren die drei Youngsters des Jahrgangs 2010 Alexandra Fink, Lotte Helbig und Liska Schumacher am Vormittag in Leonberg um am kindgerechten Wettkampf teilzunehmen. Liska schaffte hier mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 0:25,48 Minuten über 25m Rücken den Sprung auf Platz 3. Nach dem “warm-up” auf der Kurzbahn standen ab Nachmittag die D- und E-Jugend mit 16 Aktiven auf der benachbarten Langbahn mit 75 Einzel- und sechs Staffelstarts auf dem Startblock. Mit fünf Gold-, 15 Silber- und sechs Bronzemedaillen ist auch hier die Ausbeute mit über 32% und 19 persönliche Bestzeiten mehr als zufriedenstellend. Ganz vorne dabei waren die 1. Mannschaften (JG 2006 und 2007) über 4x50m und 4x50m mixed Lagen und Freistil in den unterschiedlichen Besetzungen mit Tim Geisler, Timur Epp, Alexander und Arthur Altergott, Ellen und Maxi Kuschick, Lorena Klotz, Sarah Ihle und Marie Pfisterer. Vier Starts und vier jeweils zweite Platzierungen sprechen für den Trainingserfolg. In der Besetzung Marie Pfisterer, Arthur und Alexander Altergott und Sarah Ihle konnte die 1. Mannschaft über die 4x50m Lagen sogar als erstes anschlagen und sicherte sich so mit 2:47,19 Minuten einen verdienten ersten Platz. Die höchste Medaillenausbeute kann Lia Laschinsky (JG 2008) mit drei Silber- und zwei Bronzemedaillen bei sieben Einzelstarts vorweisen.

 
Bis Mitte Juli wird das Training nun nochmals intensiviert, damit die 28 Qualifikanten der SG Stuttgart-Nord bei den Württembergischen Jahrgangsmeisterschaften im Inselbad (Junioren, A-, B- und C-Jugend) bzw. Aalen (D-/E-Jugend) am 15./16.07. mit ihren insgesamt 161 erfüllten Pflichtzeiten möglichst erfolgreich die Saison beenden können. Die SG Stuttgart-Nord ist eine Startgemeinschaft der Schwimmabteilungen der Sportvereinigung Feuerbach 1893 e. V. und des Turnverein 1889 Zuffenhausen e. V. Weitere Infos unter sg-sn.de